Die drei ???-Sprecher bei DAS! im NDR

Gestern waren Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich im Magazin “DAS!” vom NDR zu Gast. Die komplette Sendung (in der einige Einspieler rausgeschnitten wurden) gibt es hier online. Für Fans nicht viel Neuigkeiten, trotzdem habe ich hier eine ausführliche Zusammenfassung, da die Sendung nächsten Dienstag wieder offline geht.

ddf-ndr-das-2013


Am Anfang redeten die drei Sprecher mit der Moderatorin Bettina Tietjen kurz über das Space Oddity-Video und verglichen ihre “Facebook-Klicks” (die meisten Fans hat Oliver, danach Jens und Andreas). Jens erzählte, dass er immer aufpasst was er sagt, da sich die meisten Fans im Alltag erst später zu erkennen geben.

Zu den Hörspielen

Klar, die Anfänge der drei Sprecher wurden durchgekaut – inklusive Oliver und Jens bei den Montagsmalern. Jens erzählte, dass er damals Schauspielunterricht bekam und Der kleine Hey lernte, um seinen Hamburger Dialekt wegzubekommen. Als es um das Thema Stimme und Alter geht, lüftete Oliver, warum man nur noch selten etwas von der Schule der drei Detektive hört:

Wobei wir es ja jetzt neuerdings weglassen, in den Folgen noch zu sagen “Ja, wir müssen heute Nachmittag Schularbeiten machen”.

Eigentlich schade. Auch das Telefon ist nicht mehr das alte, wie Oliver erzählte: Das erste Telefon ist vor ein paar Jahren kaputt gegangen, weil Harry Rowohlt versehentlich draufgetreten ist. Bei einem Antiquitätenhändler in Oslo konnte Oliver aber vor drei Jahren ein ähnlich altes Telefon kaufen und es Frau Körting schenken.

In einem Einspieler wurde die Record Release Party zu Folge 161 “Die blutenden Bilder” in Berlin gezeigt und Fans interviewt. Es gab auch einen Blick ins EUROPA-Studio, dort zeigte Frau Körting auch die unterschiedlichen Telefone von den Die drei ???, Fünf Freunden und TKKG.

Als kleine Kostprobe wurden im DAS!-Studio zwei Geräusche immitiert: Mit einem Milchaufschäumer und einem Plastikbecher kann man die Kreissäge nachmachen, das Durchbrechen einer Sellerie-Stange hört sich nach einem Knochenbruch an.

Zur Tour

Andreas erklärte, wie es zur Idee einer Live-Tour (damals Master Of Chess) kam:

Es gab da einfach irgendwann son Punkt. Wir haben ja immer sehr viel Spaß im Studio, wir machen sehr viel Quatsch, albern rum, und versprechen uns und verhaspeln uns und irgendwann dachten wir: Es wär doch eigentlich ganz interessant, das mal wirklich vor Publikum zu machen und einfach zu sehen, wie die Leute reagieren. Und wir dachten, wir machen das erstmal vor 500 Leuten in ner Buchhandlung oder sowas, und dann merkten wir aber schon nach zwei Wochen: Da kommen definitiv mehr Leute.

Auch nach der PhonoPhobia – Sinfonie der Angst Tour wird es laut Oliver wieder eine längere Pause bis zur nächsten geben:

Deswegen ist das auch was Einzigartiges, nicht, dass wir das jetzt jedes Jahr machen und einfach jedes Jahr uns tot touren. Das würde auch nichts bringen, sondern das muss sowohl für die Hörer als auch für uns ein besonderer Moment im Leben bleiben und deswegen haben wir uns jetzt auch entschlossen das nächstes Jahr nochmal zu machen, aber dann doch wieder mit 5 Jahren Pause. Das darf man nicht überstrapazieren, das ist was besonderes.

Errare humanum est

Detektive können sich auch mal irren. Wie immer weiß man nicht so genau, wie das Alter denn nun ist, Oliver tippte auf “um die 17 oder 18 wahrscheinlich”.

Den ersten Weltrekord für das größte Live-Hörspiel aller Zeiten verortete Oliver in die Color-Line-Arena Hamburg. Dieser wurde jedoch in der Lanxess Arena in Köln aufgestellt, wie man aus der Pressemitteilung zum zweiten Weltrekord erfährt:

Den ersten Weltrekord in dieser Kategorie hatten Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich im letzten Jahr mit einem Auftritt in der Kölner Lanxess-Arena vor 11.183 Fans aufgestellt, der jetzt erstmalig im am 16. September 2010 auf den Markt kommenden GUINNESS WORLD RECORDS BUCH 2011 platziert ist.

Immerhin stimmten die von Oliver genannten Zuschauerzahlen einigermaßen.

Off-Topic

Zum Schluss erzählten die drei Sprecher noch von ihrer Synchronarbeit. Jens gestand, dass er wegen der Sprache doch lieber die Originalfassungen von Filmen sieht, obwohl Oliver betonte, dass das Niveau der Synchronsiation in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern “sehr, sehr hoch” ist. Andreas gab neben einem Gollum-Satz auch noch einen Rülpser zum Besten.

(Bild: Screenshot/NDR)

Dieser Beitrag wurde unter Die drei ???, Hörspiele, Interviews, News abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Die drei ???-Sprecher bei DAS! im NDR

  1. Gunther sagt:

    War wohl eine tolle Sendung! Schöner Bericht!

  2. Christian sagt:

    @Gunther: Danke! Ja, insgesamt wars okay. 😉

  3. Gunther sagt:

    Und über Fünf Freunde haben die dann auch was gebracht? Das Telefon hätte ich auch gerne gesehen. Vielleicht wird es noch irgendwo mal wiederholt. 🙂

  4. Christian sagt:

    Von den Fünf Freunden gab es nur das Telefon kurz zu sehen. Die Sendung ist noch auf dem YouTube-Kanal der ARD: http://youtu.be/hsjRyWYgmQ0 (der EUROPA-Besuch ab ca. 9:35 Min., die Telefone bei 11:10 Min.)

  5. Gunther sagt:

    Danke für den Link, ob dass auch das Telefon der ersten 21 Originalfolgen mit den Originalsprechern ist? Schade, dass die damals nicht
    gleich noch weitere Folgen produziert haben, aber von Blyton gab es wohl kein Nachschub. Die Frau ist ja auch leider irgendwann mal verstorben. Morgen ist Oliver wieder im Fernsehen http://108500.forumromanum.com/member/forum/forum.php?q=fuenf_freunde_hoerspielfolgen_mit_den_ff_synchronsprechern_oliver_mink-fuenf_freunde_fanpage&action=ubb_show&entryid=994511393&mainid=994511393&USER=user_108500&threadid=2&onsearch=1&page=5

  6. Christian sagt:

    Bitte. Keine Ahnung, ob das Telefon auch damals schon dasselbe war. Über Deutschlands Superhirn Kids hab ich gerade gebloggt. 😉

  7. Gunther sagt:

    Gab wohl doch noch ein Buch, steht auf der obigen Seite: http://108500.forumromanum.com/member/forum/entry_ubb.user_108500.2.1116528808.1116528808.1.fuenf_freunde_geraten_ins_abenteuer_famous_five_adventure_unveroeffentlichtes-fuenf_freunde_fanpage.html Ja, und Superhirn Kids habe ich mir nun auch angeschaut. War eine schöne Wette mit den beiden. Grüße Gunther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.