McDonald’s: Bücher und Hörbücher zum Happy Meal

Zum dritten Mal gibt es die McDonald’s-Bücheraktion. Ab dem 30. August gibt es acht verschiedene Bücher als kostenlose Zugabe zum Happy Meal, darunter auch “Die drei ??? Kids: Die versunkene Stadt” – wieder ein Exklusiv-Buch, dass es nicht im regulären Handel zu kaufen gibt. Die Bücheraktion geht drei Wochen und endet am 19. September.

Ab dem 20. September schließen sich neben einem Sachbuch erstmals drei Hörbücher an:


Diese gibt es bis zum 3. Oktober. Zu beachten ist, dass einige der Zugaben auch gekürzt sind. Zum Beispiel ist auf der “Was ist was”-Kauf-CD auch noch das Thema “Polarmeere” enthalten. Die Aktion wird wieder von der Stiftung Lesen unterstützt, die Produktionskosten der Hörbücher trägt McDonald’s in vollem Umfang, heißt es. Übrigens, bei den vergangenen Aktionen konnte man die Zugaben auch ohne Happy Meal kaufen – das wird sicherlich wieder der Fall sein.

Greenwashing?

In den Kommentaren beim Börsenblatt meckern die meisten über “Greenwashing”, was ich mittlerweile nicht mehr hören kann. Bücher und Hörbücher sind besser als Plastikspielzeug und wenn man ein paar Kinder darüber erreicht, sich auch weiter mit (Hör-)Büchern zu beschäftigen, ist schon viel gewonnen.

Man beachte auch, dass Random House (cbj audio) in den Börsenblatt-Kommentaren an den Pranger gestellt wird, Bastei Lübbe (Baumhaus) und Universal Music (Tessloff) nicht. Da scheint wohl so mancher noch über den Penguin-Zusammenschluss verbittert zu sein. Dabei sollten die Buchhändler sich eher Gedanken darüber machen, wie man neue Leute ansprechen kann – kein Kind kommt auf die Idee, freiwillig in eine Buchhandlung zu gehen, wenn die Eltern Büchermuffel sind.

Dieser Beitrag wurde unter Die drei ??? Kids, Hörbücher, News abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu McDonald’s: Bücher und Hörbücher zum Happy Meal

  1. Von dem Essen mag man halten, was man will (und von der Firma auch). Aber ich denke schon, dass mit dieser Aktion eher Kinder erreicht werden, die sonst vielleicht kein Buch in die Hand nehmen. Auch wenn das jetzt doch etwas sehr klischeehaft ist …

    Schade finde ich nur, dass es Exklusiv-Titel sind. Da müssen wir dann wohl auf eine weitere Auflage warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.