Jack Slaughter (17) Gedankenspione


(Original-Größe)

Story

Jack hat einen äußerst hohen Preis dafür bezahlt, um seine Eltern vor dem sicheren Tod zu retten: ein gefährlicher Killer wurde auf Jack angesetzt. Sollte er sterben, bevor er seine unsterbliche Seele zurückgewinnen konnte, wird er für alle Zeit in der Hölle schmoren. Zum Glück ist Jacks bester Freund wieder da, um ihm beizustehen. Tony hat allerdings ein erregendes Erlebnis mit einer schönen Frau, die einen kleinen Haken hat: sie steht nicht auf One-Night-Stands!

Kritik

Nach über einem halben Jahr geht es mit der Horror-Hörspiel-Sitcom endlich weiter. Wieder gibt es eine lustige und gute Geschichte. Jack und seine Freunde bekommen Verstärkung durch Jacks Eltern, die als Gedankenspione helfen, einen ihrer Feinde “umzudrehen”. Außerdem hat es ein Schläfer auf Jack abgesehen und Jacks Freund Tony hat sich eine Politesse angelacht, die nach dem One-Night-Stand direkt Heiratspläne schmiedet.

Die Sprecher sind mal wieder gut besetzt, Engelbert von Nordhausen und Katharina Lopinski als Jacks Eltern sind überzeugend. Es macht auch sehr viel Spaß, Marie Bierstedt als heiratswillige Politesse zuzuhören. Effekte und Musik sind gelungen.

Das Cover zeigt das leere Grab von Jacks Eltern, was thematisch passt. Im Booklet gibt es einen Text, woran man erkennt, ob man selbst ein Schläfer-Agent ist. Einen kleinen Patzer gibt es auch: Da Engelbert von Nordhausen ein langer Name ist, nimmt er in der Sprecherliste zwei Zeilen ein – jedoch wurde das bei der Auflistung der Rollennamen nicht mit beachtet, sodass zu den Rollen teilweise die falschen Namen stehen.

Fazit

Eine gute und witzige Folge, die beim Hören viel Spaß macht.

Details
Sprecherliste:
– Erzähler: Till Hagen
– John Slaughter: Engelbert von Nordhausen
– Barbara Slaughter: Katharina Lopinski
– Grandma Abigail: Gisela Fritsch
– Tony Bishop: David Nathan
– Jack Slaughter: Simon Jäger
– Rose Parker: Marie Bierstedt
– Professor Doom: Klaus-Dieter Klebsch
– Basil Creeper: Rainer Fritzsche
– Flopper: Delphin Mitzi
– Lucy Lucifer: Lutz Mackensy
– Dr. Kim Novak: Arianne Borbach
– Mr. Ming: Fang Yu
– Piet: Michael Pan
– Bob: Andy Matern

Credits:
– Buch: Devon Richter, Nikola Frey
– Musik: Andy Matern
– Regie, Produktion und Dramaturgie: Lars Peter Lueg
– Idee, Konzeption und Story: Lars Peter Lueg
– Aufnahmeleitung: Anno Storbeck
– Artwork: Alexander Lux, torius

Daten:
– Art: Hörspiel
– UPC: 0602537051120
– Länge: 57:46 Minuten (15 Tracks)
– Preis: 7,99 € (1 CD)
– Verlag: Folgenreich
– VÖ-Datum: 07.09.2012

Dieser Beitrag wurde unter Hörspiele, Jack Slaughter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.