Wo die Löwen weinen (Hörspiel)

Story

Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und ein Hund in einer Stadt, in der sich die Tragödie der Welt zur grandiosen Posse verdichtet. Sie alle führt das Schicksal mitten hinein in die Bodenlosigkeit eines umkämpften Großprojekts.
Der gefeierte Stuttgart 21-Krimi – jetzt als Hörspiel!

Kritik

Ein ziemlich durchwachsenes Hörspiel. An der Geschichte gefällt mir, dass Bezug zu einem politischen Thema genommen wird. Zeitlich spielt sie jedoch im Jahr 2010 vor der Wasserwerfer-Räumung des Schlossgartens, woran die Aktualität etwas leidet (was bei Büchern generell unvermeidbar ist). Auch ein bisschen Science Fiction ist dabei, wenn es um eine Ur-Gestalt geht.

Angepriesen wird das Hörspiel als “der gefeierte Stuttgart 21-Krimi”, wobei ich mich ernsthaft frage, wo da der Krimi sein soll. Am Anfang steht ein tätlicher Übergriff und eine Mord-Drohung, einen richtigen Mord gibt es erst gegen Ende – aber reicht das schon aus, damit es ein Krimi ist? Spannung jedenfalls gibt es in dem Hörspiel gar nicht. Wegen dem hohen Einfluss des politischen Themas ist es auch eher ein fiktiver Politthriller.

Die Sprecher hingegen gefallen und wirken alle professionell. Volker Risch als Kommissar Rosenblüt klingt sympathisch. Musik gibt es keine, dafür gute und passende Effekte wie Protest-Aufnahmen und ähnliches zur perfekten Untermalung. Unklar ist mir jedoch, wieso am Anfang jedes Tracks die Tracknummer vorgelesen wird. Die beiden CDs kommen in einem Jewel-Case mit Umklappfunktion.

Fazit

Wer den sonntäglichen Tatort gut findet, dürfte auch an diesem Hörspiel gefallen finden. Wahre Krimi-Fans dürften jedoch aufgrund der fehlenden Spannung enttäuscht werden.

Details
Sprecherliste:
– Kommissar Rosenblüt: Volker Risch
– Hans Tobik: Bernd Tauber
– Wolf Mach: Wolfram Berger
– Die Maschine: Janin Röder
– Teska Landau: Elisabeth Findeis
– Alicia Kingsley: Kathrin Hildebrand
– Felix Palatin: Willy Schneck
– Sami Lynch: Taner Sahintürk
– Doktor Thiel: Frank Stöckle
– Doktor Uhl: Klaus Spürkel
– Doktor Fabian: Hubertus Gertzen
– Polizist: Thomas Weber
– Polizistin + Aufräumfrau + Stimme Buch: Henrike Hahn
– Bombe + Stimme des Ministers: Peter Jochen Kemmer
– Radiostimme: Michael Speer
– Radiosprecherin: Christiane Weiss
– Kepler, der Hund: Nanny vom Enztal

Credits:
– Buch: Heinrich Steinfest
– Dramaturgie: Uta-Maria Heim
– Musik: Arndt Wirth
– Regie: Günter Maurer
– Regieassistenz: Constanze Renner
– Ton: Herbert Teschner
– Schnitt: Claudia Peyke
– Produktion: Südwestrundfunk 2011

Daten:
– Art: Hörspiel
– ISBN: 9783869521046
– Länge: ca. 145 Minuten (32 Tracks)
– Preis: 14,99 € (2 CDs)
– Verlag: OSTERWOLDaudio/Hörbuch Hamburg
– VÖ-Datum: 12.03.2012

Dieser Beitrag wurde unter Hörspiele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.