TKKG (176) Verbrechen im Rampenlicht

Story

Einige Kinder aus dem Internat machen bei der Castingshow “Try Hard – Kids ohne Gnade” mit. Diese scheint jedoch unseriös zu sein: Sie dürfen niemandem etwas davon erzählen, weil die Show noch geheim sein soll. Tim schleust sich ein und soll bald darauf mit den anderen Teilnehmern bei dem angeblichen Sponsor der Show einbrechen.

Kritik

Eine gute Story, die jedoch wenig spannend ist. Immerhin bleiben die Täter recht lange unbekannt. Die Moderne hat inzwischen zugenommen: Die Castingleute reden von Blogs und Twitter, Klößchen ist nun im Besitz eines Smartphones. Wie er dieses an seinem Knöchel in der Socke verstecken kann, ohne dass es kaputt geht, wird leider nicht erklärt. ;-) Die doch recht eindeutige Kritik an Casting-Shows und Doku-Soaps kommt rüber.

Die Sprecher sind gut und teilweise bekannt. Besonders die Überschneidung zweier Sprecher aus dem ???-Universum fällt auf: Anja Topf, die als Reporterin Jenny Collins in mehreren Die drei ???-Hörspielen mitgesprochen hat und nun eine Haushälterin spricht, sowie Jannik Schürmann, bekannt als Justus Jonas bei den Die drei ??? Kids, der hier den fiesen Max spricht. Musik und Effekte sind wie gewohnt gut.

Fazit

Ein durchschnittliches Hörspiel, welches vorallem von der Thematik (Kritik an Castingshows) lebt. Besonders negativ ist aus meiner Sicht, dass Tim bei den Einbrüchen mitmacht, ohne vorher Kommissar Glockner einzuweihen, wie es in solchen Situationen früher war.

Details
Sprecherliste:
– Erzähler: Wolfgang Kaven
– Tim: Sascha Draeger
– Karl: Niki Nowotny
– Klößchen: Manou Lubowski
– Gaby: Rhea Harder
– Celine: Julia Fölster
– Max: Jannik Schürmann (Druckfehler im Cover: “Jannik Schümann”)
– Ricky: Linda Fölster
– Michael: Anton Sprick
– Babette: Aleyna Tekin
– Natalie: Manuela Bäcker
– Lars Öckeltorf: Leonhard Mahlich
– Jessica Jensen: Gabriele Libbach
– Scarlett: Undine Ullmer
– Uwe: Joachim Kappl
– Manni: Patrick Bach
– Hotte: Frank Meyer-Brockmann
– Haushälterin: Anja Topf
– Kommissar Glockner: Edgar Bessen
– Ettel: André Minninger
und Oskar, der schwarz-weiße Cockerspaniel

Credits:
– Buch: Bernd Adelholzer
– Effekte: André Minninger
– Produktion und Regie: Heikedine Körting
– Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
– Cover Illustration: Comicon S.L. – nach Artwork-Vorlagen von Reiner Stolte
– Rahmendesign: KB&B
– Gestaltung: Atelier Schoedsack
– “TKKG – Profis in spe”: Bonda / Büscher
– Musik: Tonstudio EUROPA

Daten:
– Art: Hörspiel
– EAN: 886919066326
– Länge: 57:18 Minuten (13 Tracks)
– Preis: 6,99 € (1 CD)
– Verlag: EUROPA
– VÖ-Datum: 10.02.2012

Dieser Beitrag wurde unter Hörspiele, TKKG abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu TKKG (176) Verbrechen im Rampenlicht

  1. Pingback: Hörspiel-Starts 10.02.2012 | hoernerd.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.