Whisper Island (1) Sturmwarnung

Story

Die 14jährige Becca King kann die Gedanken anderer Menschen hören, sie nennt das Flüstern. Als sie die Gedanken ihres Stiefvaters hört, der seinen Geschäftspartner ermordet hat, müssen sie und ihre Mutter fliehen. Während ihre Mutter eine neue Bleibe sucht, soll sich Becca auf der Insel Whidbey Island bei einer Freundin ihrer Mutter verstecken. Doch dazu kommt es nicht, denn die Freundin ist verstorben. Nun muss sich Becca durchschlagen und zu allem Überfluss meldet sich ihre Mutter nicht, zu der sie nur noch über ihr Handy Kontakt aufnehmen kann.

Kritik

Das Hörbuch bietet zwei Seiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Da ist auf der einen Seite die wirklich gute Geschichte, bei der Hanna Armstrong in der Identität der Becca King auf der Flucht vor ihrem Stiefvater ist und dabei einen Spagat zwischen Freiheit und Paranoia schaffen muss, was durch das Gedankenlesen nicht gerade vereinfacht wird. Ein erstklassiker Jugendkrimi, der stellenweise richtig mysteriös und spannend ist. Am Ende bleiben einige Fragen offen und es gibt einen Cliffhanger bis zum nächsten Teil.

Doch es gibt auch die andere Seite, die einen etwas ratlos lässt: Warum lässt eine Mutter ihre 14jährige Tochter alleine weg reisen? Wieso kauft man ein Handy mit Kreditkarte, wenn man auf der Flucht ist und Spuren verwischen will? Auch die Flucht selbst wird nur am Anfang und am Ende kurz erwähnt, die Geschichte dreht sich in Beccas ungewollt neuem Leben ab. Zudem hat Becca auch noch eine Menge Glück, dass einige Jugendliche dem Sheriff gegenüber nichts sagen wollen und Becca damit schützen, obwohl sie sie erst seit wenigen Tagen oder Wochen kennen und sich damit sogar selbst in Schwierigkeiten bringen.

Gut hingegen ist wiederum die Sprecherin Laura Marie, deren Stimme zu der Erzählung aus Beccas Perspektive wunderbar passt. Hin und wieder gibt es eine Zwischenmusik, ebenso am Anfang und am Ende jeder CD. Jede CD ist in 13 bis 15 Tracks aufgeteilt.

Fazit

Ein spannender Jugendkrimi mit einer außergewöhnlichen Geschichte, auch wenn die Handlung manchmal etwas komisch wirkt. Der Cliffhanger am Ende ist so gemein, dass man den nächsten Teil gar nicht abwarten kann – obwohl dies noch lange dauern wird.

Details
Credits:
– Buchvorlage: Elizabeth George
– Buch: Ann Lecker-Chewiwi, Bettina Arlt
– Sprecherin: Laura Maire
– Musik: Christopher Prasser
– Produktion: Marc Sieper
– Redaktion: Larissa Schieweg
– Regie: Verena Roelvink

Daten:
– Art: Gekürzte Lesung
– ISBN: 9783785745830
– Länge: 420 Minuten (83 Tracks)
– Preis: 19,99 € (6 CDs)
– Verlag: Lübbe Audio
– VÖ-Datum: 25.11.2011

Dieser Beitrag wurde unter Hörbücher, Whisper Island abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.