TKKG (175) Nachtwanderung mit Schrecken

Story

Tim, Karl, Klößchen und Gaby sind wieder im Ferienlager an der Nordsee. Diesmal helfen sie Rasputin als Betreuer, doch dann verschwinden Wertgegenstände der Kinder. Kaum ist der Dieb gefunden, verschwindet auch noch Karl – und dieser schwebt in höchster Gefahr.

Kritik

Mit dieser Folge wagt sich EUROPA vorsichtig an eine Sonderfolge heran, bisher gab es bei TKKG selbst bei den Jubiläen (100, 125, 150) anders als bei den Die drei ??? keine Triologien. Auch TKKG 175 ist keine Triologie, sondern eine Doppel-CD und zudem nur knapp 95 Minuten lang – das könnte durchaus noch etwas länger sein.

Die Geschichte knüpft an die Folge 9 “Abenteuer im Ferienlager” an. Wie damals gibt es wieder zwei Fälle, die miteinander verwoben sind. Vielleicht sind es deswegen nur 2 CDs geworden. Die Geschichte ist gut gemacht, jedoch konnte ich einige Sachen schnell voraussehen, was den Knobelspaß etwas trübt. Dafür sind TKKG um einiges moderner geworden: Computer, Internet, Laptop, Digitalkamera – alles wird in der Folge erwähnt und sogar benutzt.

Natürlich gibt es auch Anspielungen auf die frühere Folge, z.B. liest Tim am Anfang aus seinem Tagebuch-Eintrag von früher vor, die Vier erkundigen sich nach Frau Truels, Thiessen wird erwähnt und einiges mehr. Und auch auf Die drei ??? gibt es einige Anspielungen: Bärwald ist Inhaber eines Gebrauchtwarenhandels ähnlich wie Titus Jonas und wird vom ???-Erzähler Thomas Fritsch gesprochen. Am Ende kommt Frau Brebeck mit einem Kuchen, was an Tante Mathilda und ihren Kirschkuchen erinnert.

Zum Jubiläum sind zahlreiche bekannte Sprecher dabei die hervorragend ihre Rollen spielen, darunter Luise Lunow als Oma Brebeck, Peter Weis als Kioskbesitzer, Jürgen Thormann als Kommissar Marihn und Lutz Mackensey als fieser Handlanger der Verbrecherbande. Überrascht hat mich Sophie Lechtenbrink, die sich im Gegensatz zur Die drei ???-Folge 149 hier deutlich jünger anhört, passend zu ihrer Rolle. Sehr schade hingegen ist, dass Rasputin von Douglas Welbat gesprochen wird, obwohl er in Folge 9 von Wolfgang Völz gesprochen wurde. Wie man es bei EUROPA gewohnt ist sind Effekte und Zwischenmusik gut abgemischt.

Fazit

Eine schöne Debüt-Folge von Kai Schwind, dem Autor der Parodie-Hörspielserie Die Ferienbande. Hoffentlich gibt es auch bei TKKG zukünftig mehr Überlängen-Folgen, diese jedenfalls ist gelungen – auch wenn sie etwas kniffliger sein könnte.

Details
Sprecherliste:
– Erzähler: Wolfgang Kaven
– Tim: Sascha Draeger
– Karl: Niki Nowotny
– Klößchen: Manou Lubowski
– Gaby: Rhea Harder
– Rasputin: Douglas Welbat
– Frau Brebeck: Luise Lunow
– Glatze: Lutz Mackensy
– Dennis: Anton Sprick
– Verena: Sophie Lechtenbrink
– Matze: Kai Schwind
– Elvis: Jeremias Acheampong
– Tobias: Nils Noller
– viele Kinder: Klasse 7b
– Bärwald: Thomas Fritsch
– Kommissar Marihn: Jürgen Thormann
– Wachtmeister Olsen: Tim Grobe
– Bauer Tönsen: Klaus Dittmann
– Kioskbesitzer: Peter Weis
– Herr Weikert: Volker Hanisch
– Marcel Weikert: Tim Kreuer
und Oskar, der schwarz-weiße Cockerspaniel

Credits:
– Buch: Kai Schwind
– Effekte: André Minninger
– Produktion und Regie: Heikedine Körting
– Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
– Cover Illustration: Comicon S.L. – nach Artwork-Vorlagen von Reiner Stolte
– Rahmendesign: KB&B
– Gestaltung: Atelier Schoedsack
– “TKKG – Profis in spe”: Bonda / Büscher
– Musik: Tonstudio EUROPA

Daten:
– Art: Hörspiel
– EAN: 88697906372
– Länge: ca. 95 Minuten (16 Tracks)
– Preis: 9,90 € (2 CDs)
– Verlag: EUROPA
– VÖ-Datum: 25.11.2011

Dieser Beitrag wurde unter Hörspiele, TKKG abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu TKKG (175) Nachtwanderung mit Schrecken

  1. Pingback: Hörspiel-Starts 25.11.2011 | hoernerd.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.