Seit er tot ist (Hörbuch)

Story

Bei einem Autounfall stirbt Greg. Als seine Ehefrau Ellie erfährt, dass er mit einer fremden Frau zusammen im Auto saß, begibt sie sich auf die Suche nach der Vergangenheit. Was hat ihr Mann die letzten Wochen vor seinem Tot gemacht? War er ihr wirklich untreu, so wie alle Freunde von Ellie es glauben?

Kritik

Dieser Psychothriller ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Psychothriller. Nachdem Ellie am Anfang noch skeptisch ist, glaubt sie schließlich an die Treue ihres Ehemannes und geht auf Spurensuche. Sie schleicht sich dabei unter falscher Identität bei der ehemaligen Arbeitsstelle der Toten, die neben Greg im Auto saß, ein. Das Ende ist etwas überraschend, auch als Hörer weiß man bis zu dieser Wendung am Ende nicht, wer es ist.

Susanne von Medvey liest die Geschichte gut und betont dabei die verschiedenen Charakteren. Sehr positiv finde ich es, dass es kurze Zwischenmusik gibt, die nicht nur am Anfang und Ende der jeweiligen CD ist.

Fazit

Ein schöner Thriller, der unter die Haut geht. Der berühmte Spruch “es ist nicht so, wie es aussieht” trifft nicht nur auf peinliche Momente.

Details
Credits:
– Buchvorlage: Nicci French
– Übersetzung: Birgit Moosmüller
– Buch: Birgit Pooth
– Sprecherin: Susanne von Medvey

Daten:
– ISBN: 9783868046397
– Länge: 430 Minuten (71 Tracks)
– Preis: 14,99 € (6 CDs)
– Verlag: audio media verlag
– VÖ-Datum: 15.06.2011

Dieser Beitrag wurde unter Hörbücher abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.