Die drei ??? und das Geheimnis der toten Zeugen

Die Tageszeitung taz hatte am gestrigen 31. März auf ihrer Titelseite eine Fotomontage im Stil eines Die drei ???-Covers mit dem Titel “Die drei ??? und das Geheimnis der toten Zeugen”. Inhaltlich geht es um mehrere Zeugen, die rund um den NSU Hinweise liefern konnten und kurz vor ihren Aussagen gestorben sind.

taz-Titelseite vom 31.03.2015 mit einem Artikel im Die drei Fragezeichen Stil

Ob der Aufmacher im “Die drei ???”-Look angemessen ist oder nicht, darüber gehen die Meinungen bei der taz-Facebookseite und dem Die drei ???-Fan Forum auf Facebook auseinander. Ich persönliche finde es nicht schlimm, dass hier mit den “Die drei ???” gespielt wird.

Im Innenteil der taz waren auch “???”-Elemente in entsprechenden Farben (allerdings ebenso wie auf der ersten taz-Seite in einer anderen Schriftart als beim Original) zu sehen, wie man hier bei der onleihe im PDF auf Seite 3 sehen kann:

Fragezeichen-Elemente im Innenteil der taz

Die teils mysteriösen Todesumstände könnten durchaus Stoff für einen “Die drei ???”-Fall liefern – allerdings gibt es in den Fällen bekanntlich so gut wie keine Todesfälle. Auch wenn der PhonoPhobia-Besucher weiß, dass sich hin und wieder doch Fälle mit “Tod” und “tot” finden lassen.

Es ist ja auch nicht das erste Mal, dass die “Die drei ???” außerhalb der Serie genutzt werden, beispielsweise gab es politische Montagen auch schon mehrmals bei Extra 3. Ein Fall für Bobs Kuriositätenarchiv ist diese Zeitungsausgabe allemal.

(Screenshots: taz-Facebookseite und onleihe.de)

Dieser Beitrag wurde unter Die drei ???, Hörspiele, News abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Die drei ??? und das Geheimnis der toten Zeugen

  1. Sven H. sagt:

    Erinnert sei in diesem Fall vor allem auch an die Financial Times Deutschland, die am 14.11.2011 einen mit einer Hakenkreuz-Bildmontage illustrierten Artikel über Zschäpe, Böhnhardt und Mundlos mit dem Titel “Die drei ???” versah – da wurden also Terroristen mit drei Kinderbuchhelden gleichgesetzt. Aua.

  2. @Sven H.: In dem FTD-Fall ist das natürlich schon etwas unglücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.