Klaus Herm gestorben

screenshot-traueranzeige-klaus-herm

Wie ich jetzt erst gelesen habe ist Klaus Herm am 24. Mai 2014 in Berlin gestorben. Neben der Anzeige im Tagesspiegel schreibt die Agentur Nicolai kurz und knapp:

Wir trauern um Klaus Herm. Er starb am Samstag, dem 24. Mai 2014 nach kurzer und schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie. Er wurde 89 Jahre alt.

Herm war vorallem im Fernsehen in Nebenrollen zu sehen, stand jedoch auch sehr häufig auf Theaterbühnen. In der Hörspielszene war er vorallem als Hutchinson Hatch bekannt, dem Reporter an der Seite von Professor van Dusen in der gleichnamigen Radiohörspielreihe von RIAS und Deutschlandradio Kultur.

Vergessen Sie nie: Zwei plus zwei ergibt vier! Immer und überall! Leben Sie wohl, mein lieber Hutchinson!

Mit diesen Worten verabschiedete sich Professor van Dusen (gesprochen von Friedrich W. Bauschulte) in der Folge “Die Erde hat ihn wieder” von seinem Wegbegleiter. Auch im realen Leben ging der Professor früher: Bauschulte starb am 28. Mai 2003. Nun, 11 Jahre später, sind die Denkmaschine und sein Chronist wieder vereint. Ihr Hörspielvermächtnis wird nicht vergessen bleiben.

(Screenshot: trauer.tagesspiegel.de [PDF])

Dieser Beitrag wurde unter Hörspiele, News, Professor van Dusen, Radiohörspiele abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.