Fünf Freunde (100) und das Gorillakind in Gefahr

cover-fuenf-freunde-100_640(Original-Größe)

Story

Bei einem Besuch in New Haven machen die Fünf Freunde eine ungewöhnliche Entdeckung: In einem Schiffscontainer sitzt ein junger Gorilla, und im Hafen weiß niemand, wo er hingehört. Kurz entschlossen nehmen die Fünf Freunde das Tier in ihre Obhut. Doch damit geraten sie selbst in Gefahr und schon bald in ein aufregendes Abenteuer…

Kritik

Die große Jubiläumsfolge – jedoch auch mit einer recht typischen Fünf Freunde-Geschichte. Es gibt zwar ein gutes Tempo und öfters Ortswechsel, doch Spannung fehlt völlig. Auch das Flair, dass es ein Jubiläum gibt, ist nicht vorhanden, denn die Folge ist auch in ihrer Länge eine ganz normale Fünf Freunde Folge. Die Themen selbst – Tierschmuggel und Rohstoffhandel – werden eher oberflächlich angeschnitten.

Die Sprecher sind soweit gut. Niki Nowotny, bekannt als Karl aus TKKG, spricht ungewöhnlich tief. Eine leider negative Ausnahme ist Hannes Jaenicke. Er spricht einen Detektiv, der für eine Tierschutzorganisation nach Tierschmuggler sucht, aber sein Text wirkt abgelesen und seine Sprechart ist ziemlich schnell, etwas langsamer sprechen wäre besser.

Eine Veränderung gibt es bei Onkel Quentin: Er wird ab dieser Folge nicht mehr von Andreas von der Meden gesprochen (zuletzt in Folge 95 “in der Höhle des Urmenschen”), sondern von Gordon Piedesack. Offiziell wohl, weil man eine etwas jüngere Stimme wollte. Piedesack passt durchaus zur Rolle, eine Umgewöhnung ist es aber schon.

Der Folge merkt man wie schon erwähnt das Jubiläum nicht an, der Verpackung schon: Die Folge 100 ist in einem Schuber und es gibt ein 10seitiges Booklet. Darin gibt es eine Vorstellung von Pro Wildlife, eine Vorstellung der Fünf Freunde und die Cover der 100 Folgen sind in klein abgebildet.

Fazit

Die Geschichte ist okay, wer Tiere mag wird sich diese Folge sicherlich öfters anhören. Einem wirklichen Jubiläum wird die Folge leider nicht gerecht, weil man sich außer einem Schuber und einem dickeren Booklet keine längere Folge zugetraut hat und die Geschichte für Fans keine Besonderheiten bietet.

Details
Sprecherliste:
– Erzähler: Lutz Mackensy
– Julian: Ivo Möller
– Dick: Jannik Endemann
– Anne: Theresa Underberg
– George: Alexandra Garcia
– Onkel Quentin: Gordon Piedesack
– Transportfahrer: Gustav-Adolph Artz
– Mr. Carpenter: Gerhart Hinze
– Mr. Shelter: Hannes Jaenicke
– Mr. Jackson: Robin Brosch
– Kommissar Wilbert: Achim Schülke
– Polizist: Niki Nowotny
– Timmy, der Hund
– Bobo, das Gorillakind

Credits:
– Buch: Katrin McClean
– Effekte: André Minninger
– Geräusche: Wanda Osten
– Musik: Tonstudio EUROPA
– Produktion und Regie: Heikedine Körting
– Redaktion: Hilla Fitzen, Wanda Osten

Daten:
– Art: Hörspiel
– EAN: 886972310022
– Länge: 59:03 Minuten (8 Tracks)
– Preis: 6,99 € (1 CD)
– Verlag: EUROPA
– VÖ-Datum: 15.02.2013

Dieser Beitrag wurde unter Fünf Freunde, Hörspiele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.